Es liegen derzeit keine Eilmeldungen vor.

Natürlich werden wir, bei einem aktuellen Anlass, auch während der jeweiligen Woche den einen oder anderen Artikel veröffentlichen um unsere Leser zu informieren. Auch bei diesem Internetbblog, so Thomas Bremer, haben unsere Leser natürlich wieder die Möglichkeit ihre Meinung zu sagen, denn ob wir immer alles richtig sehen wissen wir nicht.

Gerade die Kommentare unserer User machen dann aber oft aus einem subjektiven Artikel einen objektiven Artikel.

Schauen Sie doch einmal vorbei bei uns auf dem Internetportal www.samstags-zeitung.de . Vielleicht ist ja auch eine Information dabei die Sie interessiert, oder zu der Sie Ihre Meinung sagen wollen. Wir freuen uns. Übrigens, wir sind nicht festgelegt auf bestimmte Themen.

Eines unserer ersten Themen ist die „schlampige Arbeit“ der Hamburger Staatsanwaltschaft im Vorgang Lombardium. Diese vermittelt derzeit den Eindruck, das man in Deutschland 100 Millionen klauen kann o h n e von der Staatsanwaltschaft in Hamburg behellligt zu werden. Ausdrücklich ausnehmen von unserer Kritik, so Thomas Bremer, wollen wir dabei das Hamburger Landeskriminalamt, denn die haben wirklich einen klasse Job gemacht. Auch in dieser Behörde versteht man die absolut zögerliche Haltung der Staatsanwaltschaft Hamburg nicht im Vorgang Lombardium.Jeder kleine Ladendieb wäre sicherlich schon festgenommen worden und dem Haftrichter vorgeführt worden, so ein nicht genannt wollender Mitarbeiter der Hamburger Justiz.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Kommentarfunktion ist geschlossen.