IG-Migfonds-wir wollen Anleger aufklären

Vermittler die auch im Rahmen der Berichterstattung über die V+Plus Fonds auf die Redaktion von diebewertung.de zugekommen waren. Natürlich schauen wir uns vorgetragene Sachverhalte dann auch immer genau an, denn uns geht es nicht um das “kaputtmachen eine Unternehmens”, sondern um die sachliche Aufklärung der Sachverhalte, und wir wollen das dann auch öffentlich tun um die erforderliche Transparenz zu haben.

Natürlich erwarten wir uns dann auch weitere Hinweise aus den Reihen der Anleger und Vermittler zu den einzelnen Punkten die in einer Diskussion aufgeworfen werden.

Mit einbeziehen wollen wir dann aber auch immer das betroffene Unternehmen selber. Wir wollen hier nicht nur über die Personen reden, sondern auch mit den betroffenen Personen, denn nur dann haben wir unseren Auftrag der Aufklärung letztlich auch korrekt erfüllt.

Ob die betroffenen Personen dann  auch auf die gestellten Fragen eine  Antwort geben werden, und in welcher Form wissen wir nicht.

Tatsache ist wohl, das viele Vermittler eben nicht mehr so zufrieden zu sein scheinen, wie das möglicherweise dann in der Vergangenheit der Fall war.

Mag auch sein das eben auch viele Anleger raus aus den Beteiligungen wollen, auch wenn der eine oder andere MIG Fonds dann mal einen Erfolg verbuchen kann in einem Jahr. Tatsache ist aber aus unserer Sicht, so Dr. Thomas Schulte als Vertreter der IG Mig Fonds, das hier Anlegergelder in großem Stil verlustig gegangen sind in den letzten 20 Jahren.

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1